struwipeda.png

Inhalt

"Pfui Teifi, da Struwipeda!" - Den "Struwwelpeter" gibt es nun auch auf Tirolerisch Vor 175 Jahren erschien mit dem Struwwelpeter der "Gegenentwurf zum lieblichen Biedermeier-Kind" und anlässlich dieses Jubiläums ist dieser Klassiker auf Tirolerisch im Verlag der Wagner'schen Buchhandlung erhältlich. "Der Struwwelpeter", geschrieben von dem Frankfurter Arzt und Psychiater Heinrich Hoffmann, gehört seit 175 Jahren zu den erfolgreichsten, umstrittensten, aber auch häufig parodierten deutschsprachigen Kinderbüchern. Autor Martin Reiter hat sich nun den Spaß gemacht, den "Struwipeda auf Tirolarisch" herauszubringen. So manche Passage erinnert beinah an das eigene Spiegelbild im Lockdown: "Schaugs amoi, då stehd a - pfui Teifi, da Struwipeda! A boade Hend, dea Låpp, si' de Negl nit g'schniedn hått'; Jå der Waschl fåst a Jåhr, håt si' nit kamplt seine Håår. Grausig! schreit då a jeda - schiacha Struwipeda!"

€ 14,95

Zum Autor

Martin Reiter wurde 1963 in Reith im Alpbachtal geboren. Erst Redakteur der »Tiroler Bauernzeitung«, seit 2002 Marketing-Manager der TIROLER Versicherung in Innsbruck und Gründer der Edition Tirol. An seinem 40. Geburtstag präsentierte er sein insgesamt 40. Buch mit dem Titel "Tirols Beitrag zur Raumfahrt". Inzwischen sind es breits mehr als 100 Bücher, welche er geschrieben hat.

reiter-min.jpg